Wie nahezu alle Gebrauchsgegenstände unterliegen auch Fahrräder einem gewissen Verschleiß. Nicht nur das Profil der Reifen nutzt sich mit der Zeit ab. Auch die Kette und die Zahnräder des Antriebs verformen sich unter der ständigen Belastung des Tretens. Das Lagerspiel der Laufräder muss, je nach Ausführung, immer mal wieder eingestellt werden. Auch die Züge der Schaltung brauchen für eine einwandfreie Funktion ein wenig Zuwendung. Rahmen und andere Bauteile können mit der Zeit auch Ermüdungserscheinungen aufweisen. All diese Punkte beeinträchtigen die Funktion des Bikes und mindern den Fahrspaß. Im schlimmsten Falle kann der Verschleiß sogar die Sicherheit gefährden, z.B. bei Fehlern an den Bremsen. Um dem vorzubeugen, sind regelmäßige Inspektionen ratsam und jedem zu empfehlen.

Neuste Beiträge
NEU
Urbane Fahrradtaschen vorgestellt

Stilvoll unterwegs in der Stadt – das geht mit dem richtigen Rad und mit den passenden Accessoires. Wir stellen urbane Radtaschen vor und erklären...

NEU
Mullet-Bikes - business in the front, party in the back

Mullet-Bikes sind wieder stark im Kommen. Aber was sind Mullet-Bikes überhaupt? Welche Vorteile haben zwei Reifengrößen an einem Fahrrad? Und was...

Auf dem Vennbahnweg – von Monschau nach St. Vith

Er ist einer der längsten Bahntrassenradwege Europas, der Vennbahnweg. Er führt von Deutschland durch Belgien bis nach Luxemburg. Wir sind zwei...

Schreibe einen Kommentar

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Beliebte Beiträge