Der Sommer erreicht gerade seinen zweiten Frühling. Für trekkingbegeisterte Radfahrer ist jetzt die beste Tourenzeit. Wenig Regen, viel Sonne und auch meistens wenig Wind. Bei so einem Wetter ist eine Radtour die pure Freude und eine gesund Art Auszuspannen.

Das Trekkingbike mal eben 20 km über den Asphalt zu jagen ist kein Problem. Solange alles funktioniert. Haben Sie aber eine Panne, kommen in den Regen oder die Tour dauert doch länger als gedacht, sollten Sie vorbereitet sein. Sonst kann Ihnen eine kleine Panne die Tour schnell kaputt machen. Gerade auf einer mehrtägigen Radtour ist es schwer im Vorhinein an alle Eventualitäten zu denken. Deshalb sind solche Packlisten immer eine gute Inspiration für das Packen der eigenen Radreise Ausrüstung. Im Folgenden finde Sie  eine Packliste für eine Tagestouren.

Ist die Wahl der Ausrüstung gefallen, müssen Sie natürlich alles irgendwie am Rad oder im Rucksack verstauen. Beide Transportmöglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile. Dazu aber später mehr.

Neuste Beiträge
NEU
Fahrrad-Accessoires zum Muttertag

Was schenken zum Muttertag? Mal wieder Blumen? Aber die verwelken doch so schnell! Wie wäre es stattdessen mal mit einem schicken...

Das CONWAY „GRV 500 C“ – ein Gravelbike zum Pendeln

Pendler- oder Gravelbike? Die Frage musst du dir mit dem "GRV 500 C" nicht mehr stellen. Mit dem Gravel-Commuter von CONWAY hat du beides in einem....

Auf dem Altmühltal Radweg – von Treuchtlingen nach Eichstätt

Durch die Mitte Bayerns führt der malerische Altmühltal-Radweg. Zwischen mittelalterlichen Burgen und Seen schlängelt er sich von der Frankenhöhe...

Schreibe einen Kommentar

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Beliebte Beiträge