Protektorbekleidung

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Protektorbekleidung

Schützen Sie sich und zwar mit den richtigen Protektoren.

Es gibt eine große Auswahl verschiedener Arten von Protektorbekleidung. Diese reichen von Brust-, Ellenbogen-, Knie- & Schienbeinprotektoren bis hin zu verstärkten Fahrradshorts, Handschuhen und speziellen Knöchelprotektoren.
Alles passend auf Ihren actionreichen Fahrstil ausgelegt.

Wer die eigenen Grenzen an fahrtechnischen Herausforderungen austesten möchte, sollte nicht ungeschützt fahren. Beim Mountainbiken, BMX oder Dirtjump sollte zur persönlichen Schutzausrüstung mehr als nur Helm, Handschuh und Brille gehören.
Mag das eigene Fahrkönnen noch so groß und erfahren sein, wenn doch einmal etwas schief geht, können gerade Gelenkverletzungen einiges nach sich ziehen. Für risikoreichere Abfahrten empfiehlt sich dann auch der Schutz des Oberkörpers, vorallem der Wirbelsäule, Genick und Rippen.
Für den Schutz der Knie und der Ellenbogen gibt es spezielle Fahrradprotektoren - die an das Bewegungsmuster, ihrer Körpergröße und die Kräfte beim Biken angepasst und ausgelegt sind.

Schützen Sie sich und zwar mit den richtigen Protektoren. Es gibt eine große Auswahl verschiedener Arten von Protektorbekleidung. Diese reichen von Brust-, Ellenbogen-, Knie- &... mehr erfahren »
Fenster schließen

Schützen Sie sich und zwar mit den richtigen Protektoren.

Es gibt eine große Auswahl verschiedener Arten von Protektorbekleidung. Diese reichen von Brust-, Ellenbogen-, Knie- & Schienbeinprotektoren bis hin zu verstärkten Fahrradshorts, Handschuhen und speziellen Knöchelprotektoren.
Alles passend auf Ihren actionreichen Fahrstil ausgelegt.

Wer die eigenen Grenzen an fahrtechnischen Herausforderungen austesten möchte, sollte nicht ungeschützt fahren. Beim Mountainbiken, BMX oder Dirtjump sollte zur persönlichen Schutzausrüstung mehr als nur Helm, Handschuh und Brille gehören.
Mag das eigene Fahrkönnen noch so groß und erfahren sein, wenn doch einmal etwas schief geht, können gerade Gelenkverletzungen einiges nach sich ziehen. Für risikoreichere Abfahrten empfiehlt sich dann auch der Schutz des Oberkörpers, vorallem der Wirbelsäule, Genick und Rippen.
Für den Schutz der Knie und der Ellenbogen gibt es spezielle Fahrradprotektoren - die an das Bewegungsmuster, ihrer Körpergröße und die Kräfte beim Biken angepasst und ausgelegt sind.