• Aktuelle Information zum COVID-19 Status - Was bedeutet das für mein-fahrradhaendler.de?

Bei jedem Fahrradkauf steht automatisch die Frage mit an, welche Rahmenform das neue Bike denn haben soll. Meist geht es um eine der gängigen Formen:

  • einen klassischen Diamantrahmen mit der nahezu waagerechten Stange,
  • einen Trapezrahmen mit dem schräg abfallendem Oberrohr
  • oder um den tiefen Durchstieg.

 Aber neben diesen üblichen Typen gibt es noch ganz andere Formen. Was alle gemeinsam haben: sie halten die Teile eines Fahrrads zusammen und prägen die Fahr- und Sitzeigenschaften maßgeblich. Was sie unterscheidet: der Einsatzzweck und modische, persönliche Vorlieben.

Neuste Beiträge
NEU
G-FORM Pro-X: Protektoren für Knie und Ellenbogen

Protektoren sind aus der Mountainbike Welt nicht mehr weg zu denken. G-FORM stellt schöne, leichte Schoner her. Wir haben das Modell Pro-X auf dem...

NEU
Fahrrad aufpumpen

Das Aufpumpen von Fahrradreifen bzw. -schläuchen ist nicht so banal wie es auf den ersten Blick scheint. Welche Besonderheiten Sie beachten müssen?...

Coronavirus in Deutschland: Was ist mit Radfahren & Werkstätten?

Der Coronavirus hat Deutschland fest im Griff. Fitnessstudios sind geschlossen, auch Fahrradläden machen zu. Darf man überhaupt noch im Freien...

Schreiben Sie einen Kommentar

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Beliebte Beiträge