Regenhosen

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Regenhosen

Immer trocken ankommen

Wer mit dem Fahrrad bei jedem Wetter unterwegs ist, kennt das Problem: Im Regen oder auch danach, wenn das Wasser noch auf der Straße steht, wird die Hose beim Radfahren völlig durchnässt. Selbst wenn du gut Schutzbleche an deinem Rad montiert hast, wirst du feststellen, dass du oft mit nasser Hose an deinem Zielort ankommst. Regenhosen sind die perfekte Lösung für dieses Problem. 

Regenhosen ergänzen dabei Regenjacken perfekt. Sie sind so weit geschnitten, dass du sie problemlos über deiner Jeans tragen kannst. Oftmals verfügen sie über Druckknöpfe oder Klettverschlüsse an den Beinabschlüssen, die es ermöglichen, dass du deine Regenhose anziehen kannst, ohne vorher die Schuhe ausziehen zu müssen. Regenhosen sind wasserdicht und gleichzeitig atmungsaktiv: Hightech Materialien halten die Feuchtigkeit draußen und transportieren aufgestaute Wärme wirkungsvoll ab. Je teurer die Regenhose, desto hochwertiger werden die Materialien: Abgetapte oder verschweißte Nähe stellen sicher, dass auch wirklich kein Tropfen den Weg ins Innere findet. Verschließbare Taschen auf der Regenhose bieten dir genügend Platz für Smartphone und Schlüssel. Die Bundweite deiner Regenhose kannst du dabei oftmals mittels Druckknöpfe oder Klettverschluss feinjustieren, so dass sie bequem und sicher sitzt. Auf ein geringes Packmaß zusammengerollt, findet deine Regenhose Platz im Rucksack, in der Fahrradtasche oder im Rucksack. 

Regenhosen sind insbesondere bei Pendler, Commutern, City Hoppern und Trekking Bikern beliebt. Sie lassen sich platzsparend zusammenrollen und finden so in jedem Rucksack und jeder Satteltasche Platz. Gleichermaßen beliebt sind sie aber auch bei E-Bikern, egal ob sie mit dem E-MTB, E-SUV oder E-Tourer unterwegs sind. Aber auch bei sportlichen Radfahrern wie Mountainbikern, Rennradfahrern oder Gravel-Ridern erfreuen sie sich großer Beliebtheit: Regenhosen schützen dich selbst im größten Unwetter vor dem Wassereinbruch, so dass du auch in Nässe und Matsch deinen Spaß haben kannst. 

Nimm noch heute Kontakt zu deinem Fahrradhändler auf, um dich über die verschiedenen Modelle informieren zu lassen. Vor Ort kannst du auch problemlos verschiedene Regenhosen anprobieren, um das für dich ideale Modell zu finden. 

Immer trocken ankommen Wer mit dem Fahrrad bei jedem Wetter unterwegs ist, kennt das Problem: Im Regen oder auch danach, wenn das Wasser noch auf der Straße steht, wird die Hose beim... mehr erfahren »
Fenster schließen

Immer trocken ankommen

Wer mit dem Fahrrad bei jedem Wetter unterwegs ist, kennt das Problem: Im Regen oder auch danach, wenn das Wasser noch auf der Straße steht, wird die Hose beim Radfahren völlig durchnässt. Selbst wenn du gut Schutzbleche an deinem Rad montiert hast, wirst du feststellen, dass du oft mit nasser Hose an deinem Zielort ankommst. Regenhosen sind die perfekte Lösung für dieses Problem. 

Regenhosen ergänzen dabei Regenjacken perfekt. Sie sind so weit geschnitten, dass du sie problemlos über deiner Jeans tragen kannst. Oftmals verfügen sie über Druckknöpfe oder Klettverschlüsse an den Beinabschlüssen, die es ermöglichen, dass du deine Regenhose anziehen kannst, ohne vorher die Schuhe ausziehen zu müssen. Regenhosen sind wasserdicht und gleichzeitig atmungsaktiv: Hightech Materialien halten die Feuchtigkeit draußen und transportieren aufgestaute Wärme wirkungsvoll ab. Je teurer die Regenhose, desto hochwertiger werden die Materialien: Abgetapte oder verschweißte Nähe stellen sicher, dass auch wirklich kein Tropfen den Weg ins Innere findet. Verschließbare Taschen auf der Regenhose bieten dir genügend Platz für Smartphone und Schlüssel. Die Bundweite deiner Regenhose kannst du dabei oftmals mittels Druckknöpfe oder Klettverschluss feinjustieren, so dass sie bequem und sicher sitzt. Auf ein geringes Packmaß zusammengerollt, findet deine Regenhose Platz im Rucksack, in der Fahrradtasche oder im Rucksack. 

Regenhosen sind insbesondere bei Pendler, Commutern, City Hoppern und Trekking Bikern beliebt. Sie lassen sich platzsparend zusammenrollen und finden so in jedem Rucksack und jeder Satteltasche Platz. Gleichermaßen beliebt sind sie aber auch bei E-Bikern, egal ob sie mit dem E-MTB, E-SUV oder E-Tourer unterwegs sind. Aber auch bei sportlichen Radfahrern wie Mountainbikern, Rennradfahrern oder Gravel-Ridern erfreuen sie sich großer Beliebtheit: Regenhosen schützen dich selbst im größten Unwetter vor dem Wassereinbruch, so dass du auch in Nässe und Matsch deinen Spaß haben kannst. 

Nimm noch heute Kontakt zu deinem Fahrradhändler auf, um dich über die verschiedenen Modelle informieren zu lassen. Vor Ort kannst du auch problemlos verschiedene Regenhosen anprobieren, um das für dich ideale Modell zu finden.