Rennräder

Filter schließen
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Rennräder

Präzision in allen Komponenten

Der gute alte Straßen-Radsport ist immer noch der Inbegriff des schnellen Radfahrens. Im Rennen, in der Gruppe oder bei der flotten Ausfahrt ganz allein geht es um Leistung oder einfach um gesundes Training. Das klassische Rennrad mit Unterlenker eignet sich da am besten, um möglichst viele Kilometer abzuspulen.

Carbon-Gabel, ein sehr leichter Rahmen und ein hochwertiger Schalthebel: Das sind einige der Materialien, die es für ein schnelles Rennrad braucht. Zusammengesetzt aus den richtigen Einzelteilen, die alle für sich höchsten Qualitätsansprüchen genügen, funktioniert es einmalig mit der Zeitenjagd.

Die spartanische und ausgeklügelte Ausstattung der Räder macht sie zu dem, was sie sind: Die perfekten Waffen, um so viel Vortrieb für nur geht aus der eigenen Körperleistung herauszukitzeln. Natürlich: Auch ein Rennrad fährt nicht von alleine, aber die Hürde, so richtig in die Pedale zu treten, ist da deutlich geringer. Fallen das Gleiten über den Asphalt und das Beschleunigen doch sehr leicht.

Präzision in allen Komponenten Der gute alte Straßen-Radsport ist immer noch der Inbegriff des schnellen Radfahrens. Im Rennen, in der Gruppe oder bei der flotten Ausfahrt ganz allein geht es... mehr erfahren »
Fenster schließen

Präzision in allen Komponenten

Der gute alte Straßen-Radsport ist immer noch der Inbegriff des schnellen Radfahrens. Im Rennen, in der Gruppe oder bei der flotten Ausfahrt ganz allein geht es um Leistung oder einfach um gesundes Training. Das klassische Rennrad mit Unterlenker eignet sich da am besten, um möglichst viele Kilometer abzuspulen.

Carbon-Gabel, ein sehr leichter Rahmen und ein hochwertiger Schalthebel: Das sind einige der Materialien, die es für ein schnelles Rennrad braucht. Zusammengesetzt aus den richtigen Einzelteilen, die alle für sich höchsten Qualitätsansprüchen genügen, funktioniert es einmalig mit der Zeitenjagd.

Die spartanische und ausgeklügelte Ausstattung der Räder macht sie zu dem, was sie sind: Die perfekten Waffen, um so viel Vortrieb für nur geht aus der eigenen Körperleistung herauszukitzeln. Natürlich: Auch ein Rennrad fährt nicht von alleine, aber die Hürde, so richtig in die Pedale zu treten, ist da deutlich geringer. Fallen das Gleiten über den Asphalt und das Beschleunigen doch sehr leicht.